Lieber mit allen Wassern gewaschen, …

…als nicht ganz sauber! *

Was aber ist jetzt mit den Wasserwerkern, den Hackern und den Pumpen?

Sie erinnern sich?!

In den USA soll ein Hacker in die Steuerung eines Wasserwerkes eingedrungen sein und mit seinen tiefgreifenden Kenntnissen dann eine Pumpe zerstört haben. Der geheimnistuerische, „Zwölfmannzelt-im-Sturm-Aufsteller„, „Kampfhundestreichler“ und „Feuerzeug-in-den-Tank-Leuchter“ alias Hacker „pr0f“, der sich diese Aktion auf die Fahnen schrieb, gab auch fleißig Interviews. Heimatschutz und FBI behaupteten nach einer Untersuchung, es habe keinen Angriff gegeben, was wiederum zu Misstrauen in der Öffentlichkeit führte.

Wird da etwas vertuscht und nur kleingeredet?

Ich berichtete in meinem Beitrag Im Walde rauscht ein Wasserfall…

Jetzt wird die Sache aber so richtig humorvoll! *

Plötzlich taucht aus der Versenkung Ingenieur Jim Mimlitz – so cool, dass die Schafe ihn beim Einschlafen zählen – auf und erzählt brühwarm, dass er mit der Fernwartung besagter Pumpe in Springfield betraut sei. Er gibt an, aus seinem Russland-Urlaub heraus auf das System zugegriffen zu haben um es zu überprüfen. Natürlich auf Bitten des Betreibers hin. Eine echte Lachnummer, da gerade der Zugriff aus dem fernen Russland den Angriffsmythos noch bestärkte J

Tja!

Reden ist Silber und Schweigen ist Gold. Oder war es genau anders herum?

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Adrian sagt:

    Bin gerade eben das erste mal vorbei gekommen. Gefaellt mir ziemlich gut.

Zum Angang...