Facebook Passwort ade!

Ramnit nennt sich der fiese kleine Wurm der es in der neusten Variante jetzt auch auf Facebook Passwörter absieht. Zurzeit findet man diese Mutation vorwiegend in Frankreich und Großbritannien. Die Urversion aus dem Jahre 2010 griff FTP Zugangsdaten ab und las Cookie-Inhalte aus. Schließlich gab es immer wieder spezielle Abwandlungen, die es dann auf Bankdaten abgesehen hatten. Naheliegend, das jetzt Soziale Netzwerke als Ziel für solche Angriffe herhalten müssen.

Die Schadsoftware verbreitet sich anscheinend (noch) nicht über Facebook direkt. Facebook selbst hat den Diebstahl der Kontodaten bestätigt und gibt an, dass betroffene Nutzer (ca. 45.000) informiert seien.

Hier zeigt sich wieder einmal Folgendes:

Unangenehm, wenn das Facebook Passwort gestohlen wird. Wie in „Der fiese Wörterbuchangriff“ erläutert, ist es noch viel unangenehmer, wenn man dieses Passwort nicht nur bei Facebook verwendet!

Artikel bei com-magazin

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Zum Angang...